Edin Mustafic/Fine Art Fotografie

Pazifismus

  • p1
  • p1-2
  • p1-3
  • p1-4
  • p1-5
  • p1-5
  • p1-5
  • p1-5
  • p1-5
  • p1-5
Slider (10)/© 2014 Edin Mustafic - Pazifismus

Inhalt.

Ich verstehe darunter die ethische Grundhaltung, die den Krieg prinzipiell ablehnt. Das Bestreben bewaffnete Konflikte zu vermeiden, zu verhindern und Bedingungen für dauerhaften Frieden zu schaffen. Auch verstehe ich darunter, dass Krieg unter bestimmten Umständen erlaubt sein kann, um den Frieden zu erhalten. Ich habe spontan versucht, Motive aus meinem Leben für eine persönliche Interpretation des Begriffs zusammenzutragen. Ziel war es, herauszufinden, ob meine tatsächliche Lebenssituation meiner ethischen Grundhaltung entspricht.

Die Wahl der Motive, die Anordnung, die Stimmung im Bild, die Art der Fotografie lassen Rückschlüsse auf mein Denken und Handeln zu.

Die reflexive Fotografie lässt ein hohes Maß an Kontingenz zu, anstatt mit kontrollierten Methoden eine schon vorausgesetzte Ordnung neu zu entdecken. Die Fotografien entstehen aus einer subjektiven Auswahlentscheidung und sind das Ergebnis einer von verschiedenen sozialen Normen gelenkte Wahl. Jedes Bild ist demnach durch den Habitus der Versuchsperson geprägt. Das im Bild Dargestellte kann Auskunft über normative, klassenspezifische und ästhetische Kriterien geben sowie Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsmuster offenlegen.

Quelle: (Peter Dirk Meier: think empirically with Bourdieu against Bourdieu: habitus analysis by reflexive Photography In: ASME: An International E-Journal for Critical Geographies Volume 6, No. 1, 2007 S 73-97...).


Produktion.

Titel: Pazifismus | Jahr: 2014 | Print: 30x30 cm | Tinte: Epson Ultra Chrome K3 Pigment Ink | Papier: Hahnemühle Fine Art Ultrasmooth, 305 g/m²| Rahmung: Museumsrahmung weiss, Stärke: 30 mm, Galeriekarton, Museumspassepartout, weiss, Stärke: 3 mm, 50x50 cm, Museumsrückkarton, säurefrei | Glas: Clarity 92% / Museumsglas | Serie: 10 Einzelaufnahmen | Edition: 1 (+1 AE) | Preis/Serie (20): € 2.500,00